Category Archives: National

13 Apr 2010
0

Kürzungen in der Photovoltaikbranche treiben die ersten Firmen ins Ausland

Zur Ankündigung des Photovoltaikunternehmens Schott Solar, die Produktion teilweise nach Asien zu verlagern, erklärt Hans-Josef Fell, Sprecher für Energiepolitik: Die Demontage des erfolgreichen und weltweit kopierten Erneuerbare-Energien-Gesetzes durch die schwarz-gelbe Bundesregierung richtet bereits vor ihrer Verabschiedung im Mai einen immensen ...

Mehr lesen
19 Mrz 2010
0

Atomstromkonzern schießt gegen Solarförderung

Anlässlich der Berichterstattung zu den Folgen des Ausbaus der Solarenergie auf die Strompreise erklärt Hans-Josef Fell, Sprecher für Energiepolitik der Fraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN: Erneuerbare Energien und Atomkraftwerke – das passt nicht zusammen. Das weiß auch der Atomstromkonzern Vattenfall, ...

Mehr lesen
18 Mrz 2010
0

Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl

Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl Während die schwarz-gelbe Regierung mit den Energiekonzernen über längere AKW-Laufzeiten redet, jährt sich der Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl. Deshalb wird mit verschiedenen Aktionen in ganz Deutschland am 24.April gedacht. Die Veranstaltungen von Umweltverbänden, Parteien etc. stehen ...

Mehr lesen
18 Mrz 2010
0

Studienpräsentation mit Prof. Mark Z. Jacobson

Weltweite Vollversorgung mit Erneuerbaren bis 2030 Wir laden Sie herzlich ein zur Vorstellung der Studie „Ein Plan für 100% erneuerbare Energien weltweit bis 2030“ der US-amerikanischen Wissenschaftler Mark Z. Jacobson (Stanford University) und Mark A. DeLucchi (Davis University). Mehr als ...

Mehr lesen
15 Jan 2010
0

Bundesregierung zieht den Stecker bei der deutschen Solarwirtschaft

Anlässlich der geplanten Kürzungen der Solarstromvergütungen erklärt Hans-Josef Fell, Sprecher für Energiepolitik: Die von Umweltminister Röttgen geplanten Kürzungen bei der Solarstromvergütungen werden der deutschen Solarwirtschaft erheblichen Schaden zufügen. Kürzungen von 16-17% zusätzlich zu der Kürzung von 9-11% vor gerade mal ...

Mehr lesen
26 Okt 2009
0

Bewertung des Schwarz-Gelben Koalitionsvertrages

Bewertung des Schwarz-Gelben Koalitionsvertrages: Energieteil Von Hans-Josef Fell, MdB und Sprecher für Energie der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen Der Energieteil des schwarz- gelben Koalitionsvertrages ist geprägt von den Interessen der großen Energiekonzerne. Union und FDP erweisen sich als willfährige ...

Mehr lesen
16 Okt 2009
0

Erdöl wird wieder zum Bremsklotz der Weltwirtschaft

Zur Überschreitung des Weltölpreises über das Niveau des Vorjahres erklärt Hans-Josef Fell MdB, Sprecher für Energie und Technologie der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen: Erstmals seit über einem Jahr liegt der Ölpreis wieder über dem Niveau des Vorjahres. Ein Anstieg ...

Mehr lesen
14 Okt 2009
0

Rasanter Anstieg auf chinesischem Fotovoltaikmarkt

Zur Absicht der schwarz-gelben Koalition zu einer schnellen Senkung der Fotovoltaikvergütung und den neuen Erkenntnissen eines schnell wachsenden chinesischen Binnenmarktes erklärt Hans Josef Fell, Sprecher für Energie und Technologie der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen: In China gibt es fertig geplante ...

Mehr lesen
07 Okt 2009
0

Keine Geschenke für Abzocker

Anlässlich der steigenden Stromkosten und der Debatte über Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke erklärt Hans-Josef Fell, energie- und technologiepolitischer Sprecher: Die Stromkunden werden von den Energiekonzernen abgezockt. Ohne nachvollziehbaren Grund haben die Energiekonzerne die Strompreise um fünf Prozent angehoben. Aufgabe der neuen ...

Mehr lesen
15 Sep 2009
0

Windenergie: Torschlusspanik nach vier Jahren Stillstand

Anlässlich der vorgesehenen Verabschiedung des Raumordnungsplans zur Offshore-Windenergie im Bundeskabinett erklärt Hans-Josef Fell, energie- und technologiepolitischer Sprecher: Kurz vor Toresschluss kommt bei der großen Koalition Hektik auf. Vier Jahre Stillstand und Rückschritt sollen nun mit Aktionismus und Ankündigungspolitik übertüncht werden. ...

Mehr lesen