Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Beim gestrigen Petersberger Klimadialog sagte Kanzlerin Merkel 750 Millionen Euro für den weltweiten Klimaschutz zu. Nicht nur Klimaschutz-NGOs begrüßen dies als Bekenntnis zum Klimaschutz. Es heißt, Deutschland sei damit Vorbild für andere Industrienationen wie Frankreich, USA und Japan. Klimaschützer fordern allerdings eine Aufstockung der deutschen Mittel. Denn eine dringend notwendige, große Klimaschutzmaßnahme der deutschen Regierung ist diese Zusage mit Nichten!

Dies wird deutlich, wenn wir das Geld einmal in die finanziell notwendigen Maßnahmen für wirksamen Klimaschutz einordnen! Von 2010 an sollen 100 Milliarden Euro für den von den Industrienationen finanzierten grünen Klimafonds bereitstehen. Die Zusage Merkels für 750 Millionen Euro wird sie sicherlich nicht einhalten müssen, da sie ahnt, dass nicht genügend andere Regierungen dieses Vorhaben übernehmen und finanzieren helfen, wieso sollte sie sich dann daran halten?