Liebe Leserinnen und Leser,

Eine Welt auf Basis 100% Erneuerbarer Energien ist möglich und notwendig
Eine gemeinsame Erklärung der Global 100% RE Strategy Group

Am Dienstag, dem 9. Februar, haben sieben der weltweit führenden Köpfe für 100% Erneuerbare Energien die Global 100RE Strategy Group ins Leben gerufen und in einer gemeinsamen 10-Punkte-Erklärung auf die enorme Bedeutung und Machbarkeit eines weltweiten 100% erneuerbaren Energiesystems hingewiesen. Die Veröffentlichung der Deklaration wurde durch Artikel in der deutschen und internationalen Presse begleitet.

Was nun folgt, ist die deutsche Pressemitteilung der Strategy Group, die ebenfalls am 9. Februar veröffentlich wurde.

Erklärung der Global 100% RE Strategy Group

Eine Welt auf Basis von 100 % Erneuerbaren Energien ist möglich, und wir sind in der Lage, das Energiesystem schnell genug zu transformieren, um die Klimakatastrophe zu vermeiden!

Es gibt eine breite öffentliche Diskussion über die Notwendigkeit einer schnellen Transformation des Weltenergiesystems hin zu einem System ohne Schadstoffemissionen, basierend auf der Nutzung von 100 % Regenerativer Energie (RE). Wie kann eine Welt mit nahezu 100% RE funktionieren, wird es nicht zu kostspielig sein, zu Arbeitsplatzverlusten führen, wird es ein zuverlässiges Energiesystem bieten, welche technologischen Barrieren werden wir überwinden müssen?

Die weltweit führenden Forscher zur Energiewende, die zum Teil seit fast zwei Jahrzehnten an der Realisierung einer komplexen und sicheren Energieversorgung mit 100% RE forschen, haben die wichtigsten Erkenntnisse ihrer Forschung in dieser 10-Punkte-Erklärung zusammengefasst. Die Deklaration und das Begleitmaterial werden heute auf www.Global100REStrategyGroup.org veröffentlicht, sowie auf einer Konferenz des 2021 Partnertreffens der Wüstenenergie-Initiative Dii in Dubai vorgestellt.

Der Klimanotstand der Erde erfordert die Vollendung einer Null-Emissions-Wirtschaft viel früher als das allgemein diskutierte Jahr 2050. Als Ziel für die Beendigung unserer CO2- und anderer Klimaerwärmungs- und Luftschadstoffemissionen wird für den Stromsektor das Jahr 2030 und für andere Sektoren bald danach, idealerweise aber nicht später als 2035, vorgeschlagen.

Die zentrale Frage dieser Studien war, ob und wie es möglich ist, das Ziel einer 100- prozentigen Versorgung des Weltenergiebedarfs mit erneuerbaren Energien bereits bis 2030 für den Strombedarf und 2035 für den Gesamtenergiebedarf zu erreichen. Die Kernlösung, um diesen Zeitplan einzuhalten, besteht darin, alle Energie zu elektrifizieren oder direkt mit Warme zu versorgen, und den Strom und die Warme weltweit mit 100% sauberer, erneuerbarer Energie bereitzustellen.

Eicke R. Weber kommentiert: „Indem wir diese einzigartige Gruppe von weltweit führenden Wissenschaftlern zusammengebracht haben, konnten wir die wichtigsten gemeinsamen Elemente bestimmen, die sich aus all unseren Studien über eine Welt ergeben, die in naher Zukunft zuverlässig mit 100 % erneuerbaren Energien versorgt wird, früh genug, um die katastrophalsten Auswirkungen der drohenden Klimakatastrophe zu vermeiden.“

„Diese Gruppe von Forschern hat über mehrere Jahrzehnte Dutzende von wissenschaftlich fundierten Studien erstellt, die unterschiedliche Methoden verwenden und Hunderte von Regionen auf der ganzen Welt abdecken. Die Schlussfolgerung ist klar: Ein globales Energiesystem, das zu 100 % mit sauberer, erneuerbarer Energie betrieben wird, ist nicht nur in den nächsten 10-15 Jahren möglich, es kann auch Geld sparen, Arbeitsplätze und Wohlstand schaffen, Leben retten und der Menschheit einen Vorsprung verschaffen, um einen außer Kontrolle geratenen Klimawandel zu verhindern“, sagte Tony Seba. „Es ist ökonomisch, sozial, geopolitisch und ökologisch unvernünftig, wenn wir die Zeit bis 2050 hinauszögern.“

Mark Z. Jacobson fügte hinzu: „Wir haben bei unseren Bemühungen, die globale Erwärmung und die 7 Millionen Todesfälle durch Luftverschmutzung, die jedes Jahr auftreten, anzugehen, zu viel Zeit verloren, weil wir uns nicht genug auf sinnvolle Lösungen konzentriert haben. Glücklicherweise gibt es kostengünstige, 100 % saubere, erneuerbare Energielösungen, um diese Probleme zu lösen, wie von mehr als einem Dutzend unabhängiger Forschungsgruppen festgestellt wurde. Diese Lösungen werden nicht nur den Verbrauchern Geld sparen, sondern auch Arbeitsplätze schaffen und für Energie und mehr internationale Sicherheit sorgen, während die Luftverschmutzung und die Klimaschäden durch Energie erheblich reduziert werden. Politische Entscheidungsträger auf der ganzen Welt sind dringend aufgefordert, dafür zu sorgen, dass wir diese Lösungen in den nächsten 10-15 Jahren umsetzen.“

Diese Erklärung wird speziell zur Unterstützung der Klimawandel-Agenda des neuen Präsidenten der Vereinigten Staaten veröffentlicht. Zusätzlich zu den 7 Erstunterzeichnern haben inzwischen bereits Dutzende von eingeladenen Akademikern und anderen Forschern auf diesem Gebiet diese Erklärung unterzeichnet.

Die Autoren dieser Erklärung sind:

  • Andrew Blakers, Australian National University, Australien
  • Christian Breyer, LUT University, Finnland
  • Hans-Josef Fell, Energy Watch Group, Deutschland
  • Mark Z. Jacobson, Stanford University, USA
  • Brian Vad Mathiesen, Aalbork University, Dänemark
  • Tony Seba, RethinkX, USA
  • Eicke R. Weber, ESMC, CBC, UC Berkeley, Univ. Freiburg em., Deutschland

Ende der Pressemitteilung.

 

Bislang haben 46 Wissenschaftler*innen aus der ganzen Welt diese Erklärung mit unterzeichnet und stetig kommen neue hinzu. Zu den bisherigen Unterzeichner*innen gehören unter anderem renommierte Wissenschaftler*innen wie, Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Gründer und ehemaliger Direktor des PIK, Prof. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung und Prof. Michael Mann von der Pennsylvania State University.

Wenn auch Sie sich diesem Aufruf anschließen wollen, unterschreiben Sie hier.

Hammelburg, 11. Februar 2021

Ihr Hans-Josef Fell