Inhalt:

– Zweifel an der Eignung der neuen EU-Verantwortlichen für Energie und Klima
– Stopp der Erneuerbaren Energien dient nicht dem Vogelschutz
– Klimaschutz fördert Wirtschaftswachstum

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Zweifel an der Eignung der neuen EU-Verantwortlichen für Energie und Klima

Jean-Claude Juncker hat in der letzten Woche die 27 neuen EU-Kommissare und -Kommissarinnen vorgestellt. Sloweniens Ex-Ministerpräsidentin Alenka Bratušek besetzt künftig das neue Amt der Vize-Präsidentin für die Energieunion der EU und verantwortet damit die Umsetzung der energiepolitischen Leitlinien. Die unter Juncker zusammengelegten Ressorts Klima und Energie fallen unter die Leitung des Spaniers Miguel Arias Cañete. Ob die personelle Neubesetzung der Kommission im Bereich Klima und Energie die optimale Wahl war, ist fraglich.