Liebe Leserinnen und Leser,

heute erschien mein Interview bei Euractiv, dem führenden Internet-Nachrichtenportal für Europapolitik:

Berlin fehle der politische Wille, die Energiewende weiter voranzutreiben, so Hans-Josef Fell im Interview mit EURACTIV.com. Fell gilt als einer der „Väter“ des Erneuerbare-Energien-Gesetztes aus dem Jahr 2000.

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft sich am heutigen Dienstag mit den Ministerpräsidenten der vier deutschen Braunkohleabbauländer (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, NRW) sowie den Leitern der sogenannten Kohleausstiegskommission.

Die Mängel an der deutschen Energiewende sind inzwischen aber deutlich zu erkennen, kritisiert Fell gegenüber EURACTIV: „Die sogenannte Kohlekommission ist kontraproduktiv, da sie die Reduzierung des [privatwirtschaftlichen] Kohleabbaus verzögert.“

Er fügt hinzu: „Klimaschutz bedeutet, die Treibhausgasemissionen auf Null zu reduzieren – was wiederum einen sofortigen Stopp der fossilen Brennstoffe bedeutet. Nur das kann als echter Klimaschutz bezeichnet werden. Dies erfordert jedoch auch politischen Willen.“

Lesen Sie das vollständige Interview hier auf Deutsch oder Englisch.

 

Tel Aviv, 15. Januar 2019

Ihr Hans-Josef Fell