„Die Europäische Einigung hat uns Europäerinnen und Europäern mit über 60 Jahren den längsten Friedenszeitraum gebracht. Die heutige Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union erinnert an diese wichtigste Wirkung der Europäischen Einigung – aktuell besonders bedeutsam, da in der Eurokrise viele Menschen aus kurzsichtigen Gründen bereit sind, den europäischen solidarischen Zusammenhalt in Frage zu stellen. Die Vergabe des Preises ist ein wichtiges Zeichen gegen aufkeimende nationale Egoismen und gegen Parolen, wie ‚Griechenland raus aus dem Euro‘.“