Liebe Leserinnen und Leser,

Einladung zu besonderen Aufführungen auf der Windmesse in Hamburg

Die Hamburger Windmesse empfängt in diesen Tagen wieder um die 35.000 Besucher aus aller Welt und wird zudem Schaubühne von zwei besonderen Aufführungen sein, die ich mit diesem Newsletter ankündigen möchte und zu denen ich hiermit auch herzlich einlade.

Konzert von Ruslana am Freitag, den 28. September, um 12 Uhr auf dem Messegelände (Freigelände zwischen den Hallen B2 & B7)

Das Konzert von Ruslana in Würzburg letzte Woche zum Kampagnenhöhepunkt des bayerischen Volksbegehrens „Klimaschutz in die Verfassung“ war ein voller Erfolg. Deshalb möchte Ruslana ihrem Herzensanliegen Erneuerbare Energien und Klimaschutz noch ein weiteres Konzert in Deutschland widmen.

Durch ihre Musik möchte die ukrainische Sängerin und Gewinnerin des Eurovision Song Contests von 2004, die gleichzeitig Aktivistin für 100% Erneuerbare Energien ist, all die Menschen erreichen, die Musik mögen und sich gemeinsam für einen sauberen Planeten einsetzen wollen. Das Besondere am Konzert: Es ist das erste seiner Art, denn es wird mit 100% Erneuerbaren Energien versorgt. In Hamburg wird Ruslana auch offiziell der Titel als Botschafterin für 100% Erneuerbare Energien verliehen.

Neben der musikalischen Unterhaltung und Worten von Ruslana werde auch ich eine kurze Rede halten. Außerdem unterstützen drei Persönlichkeiten aus der Windenergie-Branche das Konzert mit kurzen Redebeiträgen: Carlo Reeker (Geschäftsführung des Bundesverbandes WindEnergie (BWE)), Stefan Gsänger (Generalsekretär des Weltwindverbandes WWEA) und Andriy Konechenkov (Vorstandsvorsitzender des ukrainischen Windenergieverbands).

Weitere Infos hier.

Premiere von „Autark-Der Film“ von Frank Farenski am Donnerstag, 27. September 2018 um 19.30 Uhr, Kino Abaton – Allende-Platz 3, 20146 Hamburg

Als zweites möchte ich gerne zur Premiere von „Autark-Der Film“einladen. Der Film thematisiert die Entwicklung, dass sich immer mehr Menschen unabhängig machen möchten – von großen Energieversorgern, von Konzernen, von Unternehmen und von der Politik. Oft steht dabei die eigene Produktion und Nutzung von Ressourcen im Vordergrund, sei es von Energie oder Nahrungsmitteln. Der Film möchte zeigen, wie sich viele Bürgerinnen und Bürger „autark“ machen, mit Analysen u.a. vom Dalai Lama, Franz Alt, Dr. Andreas Piepenbrink, Volker Leprich, Saxo Dyzak, Holger Laudeley und mir. Ich werde auch bei der Premiere live dabei sein und freue mich auf interessante Gespräche!

Es ist der vierte Kinofilm in der „Leben mit der Energiewende“-Filmreihe und der fünfte Kinofilm zum Thema Energiewende von Frank Farenski. Tickets für die Filmvorführung können Sie hier bestellen.

Weitere Infos hier.

 

Hammelburg, den 26. September 2018

Ihr Hans-Josef Fell